RESILIENZ – oder “Die Sache mit dem Schwamm”

Don't give up

Resilienz – was bedeutet das?

"Der Begriff Resilienz stammt ursprünglich aus der Physik und beschreibt die Fähigkeit eines Körpers, nach Druck wieder seine ursprüngliche Form anzunehmen. Beim Menschen ist es entsprechend die Fähigkeit, in Drucksituationen, nach Rückschlägen und in Situationen der der Ungewissheit schnell wieder aufzustehen, fokussiert zu bleiben, optimistisch zu sein und eine Sinnhaftigkeit auch in äußerst schwierigen Situationen zu finden.

Ebenso wie der Schwamm sich bei Druck verformt, 'verformen' sich auch hoch resiliente Menschen, indem sie negativ empfundene Gefühle wie zum Beispiel Angst, Trauer oder Schuld zwar zulassen und nicht verleugnen, dann aber schneller als andere Menschen wieder nach Wegen suchen, um positive Gefühle zu erleben".

Und weiter:

"Woran wir hoch resiliente Menschen erkennen können:

  • sie strahlen Optimismus und Zuversicht aus

  • sie sind intelligent und zeigen eine hohe Bereitschaft, Situationen gründlich zu analysieren

  • sie wirken insgesamt balanciert und im Reinen mit sich selbst

  • sie sind gelassen

  • sie haben klare Ziele vor Augen und verfolgen diese konsequent und mit viel Disziplin

  • sie sind empathisch und können sich zurücknehmen, um dem anderen genau zuzuhören

  • sie haben Humor und akzeptieren die negativen Seiten des Lebens als etwas Gegebenes, das zum Leben dazugehört"

Denis Mourlane aus "Resilienz – die unentdeckte Fähigkeit der wirklich Erfolgreichen'" (S. 41 und 43)

You may also like...

Besucherzähler für die Homepage