Qualifikation und Methoden

Sie finden bei mir weder kein genormtes Coachingprogramm Abläufe, sondern ein vielseitiges Angebot an Methoden und Tools auf der Basis anerkannter psychologischer und pädagogischer Verfahren, die ganz individuell auf die jeweilige Thematik meiner Klienten ausgerichtet und eingesetzt werden.

Neben meiner nunmehr über 30-jährigen kaufmännischen Berufstätigkeit in der Bauwirtschaft und Immobilienverwaltung qualifizieren mich weitere Ausbildungen zum Coach und Jugendcoach:

Mutter einer Tochter, heute 33 Jahre alt │ Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin mit Berufspraxis in Kindergarten und Hort │ Ausbildung im Institut für systemisch-ganzheitliche Schüler- und Lernbegleitung  „ICH-kann-was“ zum Lerncoach │ Seminar Trainer Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg │ Qualifikation zur Entspannungspädagogin und Kursleiterin für PME-Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Stress-Management bei Kerstin Meiler, Dipl. Sozialpäd. (FH) und Heilpraktikerin für Psychotherapie│ Ausbildung bei JugendCoach Axel Jagemann zum Jugendcoach mit Ausrichtung auf die spezifischen Themen Jugendlicher und junger Erwachsener │ Schulung bei Peter Kropp – key4you GmbH zum lizenzierten Key4you-Coach und Anwendung des Persönlichkeits-Sclüssels key4you  │ Fortbildung Coach für ZRM-Selbstmanagement nach dem Zürcher Ressourcen-Modell bei INPUT e.V. │ Training zum MetaCard-Practitioner beim bvv – Bayerischer Volkshochschulverband e.V. │ Fortbildung bei key4you GmbH zur Anwendung für den Karriere-Schlüssel key4you  │ Weiterbildung Arbeit mit dem Systembrett – istob-Zentrum München

Ein Auszug aus meinem Methoden-Portfolio:

  • Inneres Team nach Schulz von Thun
  • META-Cards
  • TalentKompass NRW
  • LebensWerte
  • Kompetenzwerkstatt RLP
  • key4you Persönlichkeitsschlüssel
  • key4you Karriereschlüssel
  • GFK – Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg 
  • Zürcher Ressourcen Modell  «ZRM®»
  • Aufstellungsarbeit mit FIP-Holztieren

Alle angewandten Coaching-Methoden basieren auf fundierten pädagogischen Methoden und Konzepten und anerkannten psychologischen Modellen.